Vorsorgeuntersuchungen

Der jährliche Besuch beim Frauenarzt wird nicht erst dann nötig, wenn bereits Beschwerden aufgetreten sind, sondern ist ein Muss für jede gebärfähige Frau. Nur durch regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen beim Frauenarzt können Krankheiten frühzeitig erkannt und behandelt werden.

Auf Wunsch biete ich Ihnen weitere Untersuchungen an, im Sinne einer umfassenden Krebsvorsorge:

N

Vaginalultraschall der Eierstöcke und Gebärmutter

N

Brustultraschall

N

Test auf Humane Papilloma Viren (HPV)

N

Test auf Chlamydien

N

Testung auf STD – sexually transmitted diseases (HIV, Lues, Gonokokken etc.)

N

Darmkrebs Test M2-PK (Enzym Stuhltest)

N

IFOB Test (immunologischer Stuhltest)

N

Blutuntersuchung Hormonstatus

Bitte beachten Sie, dass nicht alle hier aufgeführten Leistungen im Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenkassen vorgesehen sind

Ab dem 20. Lebensjahr

  • eine gezielte Anamnese und Beratung (Beschwerden, Vorerkrankungen)
  • Tastuntersuchung der äußeren und inneren Genitalorgane sowie der genitalen Hautregion
  • Durchführung eines Abstriches vom Gebärmutterhals (s.g. PAP Abstrich)
  • Durchführung eines Chlamydien-Tests bei Frauen bis zum vollendeten 25. Lebensjahr (bei Chlamydien handelt es sich um eine klassische sexuell übertragbare Erkrankung)

Ab dem 30. Lebensjahr

  • zusätzlich die jährliche Tastuntersuchung der Brust sowie der Achselhöhlen
  • Anleitung zur Selbstuntersuchung der Brust

Ab dem 35. Lebensjahr

  • Durchführung eines Abstriches vom gebärmutterhals (sogenannter PAP Abstrich) kombiniert mit einem HPV Test (Humanes Papillomavirus) alle drei Jahre

Näheres zum Thema Humane Papilloma Viren (HPV) finden Sie hier www.krebsinformationsdienst.de

Ab dem 50. Lebensjahr

  • Beratung zur Darmkrebsfrüherkennung
  • zusätzlich die Tastuntersuchung des Enddarms
  • zusätzlich jährlich ein immunologischer Stuhltest zur Früherkennung von Darmkrebs
  • Mammographie Screening

Ab dem 55. Lebensjahr

  • zwei Darmspiegelungen im Abstand von (mindestens) 10 Jahren
  • alle zwei Jahre ein immunologischer Stuhltest zur Früherkennung von Darmkrebs (falls keine Darmspiegelung erfolgt)